Energietechnik
Kommunikationstechnik
Steuer- & Regeltechnik
Sicherheitstechnik
Netzwerktechnik
Schaltschrankbau
Seite drucken zurück

Österreichisches Parlament

Auftraggeber: Bundesimmobiliengesellschaft

Projektdauer: 2019 - laufend

Projekt-, Bauleiter: Ing. Silvio Radev, Thomas Müllner, Markus Varga

Leistungen emc:
  • Uhrenanlage
  • Einläuteanlage
  • Gaslöschanlage
  • Elektroakustisches Notfallsystem
  • Netzersatzanlage
  • USV-Anlage
  • Trafostationen
  • Energiehaupt- und Unterverteilung
  • Doppelboden
  • Feuerwehrfunk Anlage
  • Objektfunk Anlage
  • ORF Broadcast Audio und Video Anlage
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Brandmeldeanlage
  • Erdung- und Blitzschutzanlage
  • EDV-Anlage inkl. Rechenzentrum
Highlights für emc:
"Die Vorgaben des Denkmalschutzes erfordern eine individuelle Planung und Ausführung. D. h. unter anderem, dass bestehende Kabelwege genutzt werden bzw. neue Installationen an jeden historischen Raum angepasst werden."

„Die Sanierung des Parlamentsgebäudes ist kein gewöhnliches Bauvorhaben,sondern ein Jahrhundertprojekt und ein essenzieller Beitrag zur nachhaltigen Festigung der parlamentarischen Demokratie.“ (Zitat "Grundsätze des Sanierungsprojektes" - https://sanierung.parlament.at/projekt/grundsaetze/)

          
Weitere aktuelle Fotos des Projektes: https://sanierung.parlament.at/downloads-2/fotos/sanierung/
zurück

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos