Energietechnik
Kommunikationstechnik
Beleuchtungstechnik
Steuer- & Regeltechnik
Seite drucken zurück

Wilhelminenspital, Wien, Infrastruktur 1 und 2

Auftraggeber: Wiener Krankenanstaltenverbund

Projektdauer: 2014 - laufend

Projekt-, Bauleiter: Martin Spreitzer, Benjamin Schreivogel

Leistungen emc:

  • Energietechnik
  • Kabelanschlüsse Trafostationen
  • Straßenbeleuchtung für provisorische Verbindungsstraße
  • IKT
  • MSR
  • Telefonie
  • Antennenanlage (TV)
  • Brandmeldeanlage
  • Uhrenanlage

Projektbeschreibung:

"Die Schwerpunktkrankenanstalt Wilhelminenspital wird auf der bestehenden Liegenschaft neu errichtet. Die Neuerrichtung erfolgt in Form von zwei zeitlich versetzten Teilprojekten, um die Aufrechterhaltung des laufenden Betriebes zu ermöglichen. Im Teilprojekt 1 (Phase 2011-2019) werden insbesondere die Infrastruktur und die nicht klinischen Funktionsbereiche realisiert. Die Liegenschaft wird dabei als Standort für eine neue Gesundheits- und Krankenpflegeschule, ein Büro- und Betriebsgebäude mit Zentralapotheke und Zentralsterilisation verwendet. Um klinische Funktionsbereiche aufrecht zu erhalten wird als Interimsbauwerk auf 8-10 Jahre ein mehrgeschossiger Bau mit Operationssälen, mit angeschlossener Pathologie und ICU-IMCU errichtet. Aufgrund der Errichtung der neuen Gesundheits- und Krankenpflegeschule ist eine Neusituierung des Hubschrauberlandeplatzes geplant."

zurück